In fünf einfachen Schritten zur Reparatur:

Anhand eines Beispiels erhalten Sie hier eine Anleitung, wie Sie in wenigen und einfachen Schritten Ihre zu reparierende Oberfläche wieder dauerhaft flicken! Hier haben wir einen gut 5 cm langen Riss auf einer PU-Oberfläche (Polyurethane), den es zu flicken gilt!

    1. Nachdem wir nun die zu beklebende Stelle lokalisiert haben, nehmen wir Maß. Hilfreich ist es, den Tear-Aid-Klebestreifen direkt an die zu reparierende Stelle zu halten. Sie können auch einen Stift zur Hilfe nehmen.
    2. Nachdem wir Maß genommen haben, folgt nun das Zurechtschneiden des Tear-Aid-Flicken. Eine Schere oder ein Teppichmesser eignen sich hierfür am besten. Es ist empfehlenswert, den Bereich etwas großflächiger auszuschneiden als die zu reparierende Stelle. So haben Sie immer etwas Spielraum!
    3. Die im Lieferumfang enthaltenen Alkoholpads erlauben es Ihnen, Ihre Oberfläche rund um die zu reparierende Fläche zu reinigen.Auf diese Weise werden Staub, Krümel oder sonstige Störelemente effektiv bereinigt und entfernt.
    4. Sie haben nun den Flicken zurechtgeschnitten und die zu beklebende Stelle ausreichend gereinigt. Ziehen Sie jetzt einfach von Ihrem ausgeschnittenen Flicken die Klebefolie ab, sodass Sie eine einseitig klebende Fläche haben.
    5. Den großflächig ausgeschnittenen Tear-Aid-Flicken tragen Sie nun gleichmäßig auf der zu beklebenden Stelle auf. Tipp: Versuchen Sie dabei, die Oberfläche möglichst glatt zu halten. Anschließend können Sie das Ergebnis nochmals mit Hilfe Ihrer Hand „glattbügeln.“

Fertig! Nun kann Ihr Produkt wieder problemlos verwendet werden!