Ein Loch in einem Fahrradschlauch ist immer ein Ärgernis: doch mit Tear-Aid ist das Loch im Fahrradreifen dennoch schnell und einfach reparierbar. Einen Schlauch mit Tear Aid zu flicken funktioniert genauso einfach wie das Flicken anderer Produkte: Einfach den Flicken, den man benötigt, zurechtschneiden und anschließend auf das Loch im Schlauch aufkleben.

 

Nach nur wenigen Minuten können Sie Ihren Fahrradreifen wieder nutzen wie einen neuen Schlauch, der nie repariert wurde. Besonders vorteilhaft: kein Vulkanisieren, keine Flüssigkeiten und der hauchdünne Patch ist beim Fahren nicht spürbar! Nach unseren Tests können wir tear-Aid bis zu einem Reifendruck von 3,5 bar empfehlen, bei einem größeren Druck ist die Haftung nicht mehr optimal.

  • Tear-Aid ist extrem belastbar

    Tear-Aid ist extrem belastbar

    Luftdicht: Tear-Aid ist für Fahrradschläuche, bzw. jede Art von Gummischlauch ideal, da es absolut luftdicht ist.

  • Flexibel & stark haftend: Der Schlauch kann beliebig gebogen werden und hält auch mühelos dem Luftdruck stand.
  • Transparent: Der Schlauch wird den Flicken nicht verschandelt.

 

Auch für die Schlauchreparatur bestens geeignet, beweist Tear Aid auch hier einmal wieder seine unglaubliche Vielfalt. Es ist ihr unverzichtbares Flickmittel für den unterwegs mit dem Fahrrad!

Für Gummischläuche wird der Typ A benötigt, der nach 5 Minuten 90% der Haftung erreicht.