Tear-Aid ist ideal für aufblasbare Objekte wie Hüpfburgen

Tear-Aid ist ideal für aufblasbare Objekte wie Hüpfburgen

 

Wenn es um Ihre Kleinen geht, steht die Sicherheit selbstverständlich an erster Stelle. Defekte Hüpfburgen oder spitze Stellen, die leicht bei Rissen in der Oberfläche entstehen können, stellen eine ernstzunehmende Gefahr für das Wohl Ihres Kindes dar. Nutzen Sie daher Tear Aid zur Beseitigung solcher Gefahrenstellen: Schließen Sie einfach und bequem Löcher und Risse, sodass Ihr Nachwuchs wieder unbeschwert und bedenkenlos auf der Hüpfburg herumtollen kann. Spitze Stellen können Sie ebenfalls problemlos abkleben, indem Sie Tear Aid einfach als Eckenschutz bzw. Kantenschutz nutzen.

  • Tear-Aid ist extrem belastbar

    Tear-Aid ist extrem belastbar

    Luftdicht: schnell und einfach können Sie Löcher und Risse in Ihr Hüpfburg oder aufblasbarem Event-Modul flicken.

  • Flexibel: Für aufblasbare Hüpfburgen ist die Dehnbarkeit von Tear-Aid wichtig. Der Tear-Aid Patch zieht sich jederzeit wieder in die ursprüngliche Form zurück und hält einem sehr großen Druck stand, was essentiell für aufblasbare Hüpfburgen ist. Der Einsatz bei Bubble Football Bumperz, wo die Flickstellen permanenten Stößen ausgesetzt sind,  zeigt deutlich was Patches aushalten.
  • Tear-Aid ist biegsam und trotzdem top-haftend

    Tear-Aid ist biegsam und trotzdem top-haftend

    Wassserdicht: Tear-Aid ist für Event-Pools geeignet , da es absolut wasserdicht ist.

  • Top-haftend: Dank der speziell entwickelten Formel bieten Tear-Aid Patches eine hohe Belastbarkeit und Haftung.
  • UV-beständig: Hüpfburgen sind in der Regel UV-Strahlung ausgesetzt, Tear-Aid ist UV-beständig und verhindert somit ein Ausbleichen des Flickens und lässt Ihre Hüpfburg in voller Farbe erstrahlen.
  • Transparent: Bunte Folie werden nicht durch einen Flicken verschandelt.
Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Statt Ihre Hüpfburg vom Hersteller reparieren zu lassen, können Sie Ihre Hüpfburg auch ganz einfach selbst flicken. Tear Aid – Auch für die Hüpfburg Reparatur Ihr zuverlässiger Partner!

Welchen Typ Sie benötigen hängt vom Material der Hüpfburg ab:

Aufblasbare PVC-Produkte benötigen den Typ B, welcher nach 24 Stunden 90% der Haftung erreicht. Andere Materialien, z.B. PU, das häufig bei aufblasbaren Spielgeräten eingesetzt wird, brauchen den Typ A, der nach 5 Minuten 90% der Haftung erreicht.