Ein Windsurfer in seinem Element.

Ein Windsurfer in seinem Element.

Segel und Windsurfsegel sind extremen Bedingungen und auch manch schwierigem Transport ausgesetzt, da kann schon mal ein Riss oder Loch entstehen. Tear-Aid bietet die schnelle und einfache Lösung zum Flicken eines Segels: Stelle reinigen, Tear-Aid Patch in benötigter Größe aufkleben, warten und fertig!  Tear-Aid eignet sich besonders zur Reparatur von Segelboot- wie auch Windsurfsegel, da es folgende hervorragende Eigenschaften hat:

  • Absolut wassserdicht: Tear-Aid bietet die ideale Lösung zur Reparatur von Wassersportgeräten, da es 100% wasserdicht ist. Auch bei langem Gebrauch und extremer Belastung hält der Flicken, so das Sie wieder mit voller Energie segeln können.
  • Tear-Aid ist biegsam und trotzdem top-haftend, ideal für Segel aller Art!

    Tear-Aid ist biegsam und trotzdem top-haftend, ideal für Segel aller Art!

    100% luftdicht: mühelos und schnell können Sie Risse und Löcher flicken, die dann stärksten Winden wieder stand halten.

  • Dehnbar & aber auch wieder Zusammenzug: Besonders für Segel aller Art ist die Flexibilität von Tear-Aid ideal. Der Tear-Aid Patch zieht sich jederzeit wieder in die ursprüngliche Form zurück und die Haftung hält auch einem sehr großen Druck stand.
  • Top-haftend: Dank speziell entwickelten Formel bietet Tear-Aid eine extrem hohe Haftung und auch punktuellen Belastungen hält der Patch stand.
  • Tear-Aid hält starken Belastungen stand, so dass Ihre Segel wieder voll einsatzfähig sind.

    Tear-Aid hält starken Belastungen stand, so dass Ihre Segel wieder voll einsatzfähig sind.

    Transparent & UV-beständig: Gerade Windsurfsegel & Bootsegel sind fast ständiger UV-Strahlung ausgesetzt, Tear-Aid ist transparent und UV-beständig und verhindert somit ein Ausbleichen des Flickens.

Mit Tear Aid sind Sie für auch unterwegs auf einem Segeltörn oder allgemein im Urlaub bestens gewappnet und vorbereitet und können schnell und einfach Segel reparieren. Tear Aid ist bestens für die Reparatur von Segeln geeignet und ist oftmals stärker und anpassungsfähiger als herkömmliche Reparatursets, speziell der schnelle Einsatz ist mit Tear-Aid möglich. Die meisten Segel (außer PVC) werden mit dem Typ A geflickt und dieser hat in 5 Minuten 90% seiner Haftung erreicht.

Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Welchen Typ Sie benötigen hängt vom Material des Segels ab:

PVC-Segel benötigen den Typ B, welcher nach 24 Stunden 90% der Haftung erreicht.

Andere Materialien, heutzutage die meisten Segel, brauchen den Typ A, (außer Vinyl) der nach 5 Minuten 90% der Haftung erreicht.