Acryl Blinker lassen sich sehr gut provisorisch mit Tear-Aid reparieren

Acryl Blinker lassen sich sehr gut provisorisch mit Tear-Aid reparieren

Acryl, oder besser gesagt Polyacryl ist ein vielseitig verwendeter Kunststoff, der sich besonders durch seine Reißfestigkeit, aber auch absolute Transparenz auszeichnet. Besondere Verwendung findet Polyacryl in Textilien, aber auch in Decken, Pelzimitationen sowie Polster- und Vorhangstoffen. Tear-Aid eignet sich zum Beispiel zur unauffälligen Reparatur eines Acryl-Ständers, bzw. Acryl Display, aber auch zur provisorischen Reparatur eines Acryl Blinkers lässt sich Tear-Aid sehr gut einsetzen. Tear-Aid hat folgende Vorteile:

  • Wassser- und luftdicht: Bei Rissen oder Löchern einfach Tear-Aid Patches aufkleben, warten und schon ist Ihr Produkt wieder sicher geschützt und kein Wasser dringt mehr ein.
  • Tear-Aid ist extrem belastbar

    Tear-Aid ist extrem belastbar

    Reißfest extrem belastbar: Die Tear-Aid hält absolut sicher. auch wenn Druck auf Ihr Produkt ausgeübt wird.

  • Top-haftend: Wenn der Patch drauf ist, hält er sicher und lässt sich nicht mehr ablösen.
  • Transparent & UV-beständig: Die Farbe des Acryls wird nicht durch einen Flicken verschandelt und auch bei UV-Licht bleicht der Patch nicht aus.
Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Tear Aid klebt besonders gut auf Polyacryl und eignet sich daher hervorragend zum schnellen Flicken dieses allseits beliebten Materials, der benötigte Tear-Aid Typ A braucht 5 Minuten bis 90% der Haftung erreicht sind.