Tear-Aid ist auch zur Reparatur von Gore-Tex geeignet

Tear-Aid ist auch zur Reparatur von Gore-Tex geeignet

GORE-TEX Produkte verbinden dauerhafte Wasserdichtigkeit und Winddichtigkeit mit optimaler Atmungsaktivität. Bekannt ist das Material vor allem durch die Herstellung von Gore Tex Schuhen und Textilien geworden, die selbst stärksten Wetterverhältnissen standhalten.

Tear Aid ist in der Lage, dieses extrem hochwertige Material, das ebenfalls dem Verwendungstyp A angehört, wieder abzudichten, sollten einmal Risse oder Löcher entstehen. Es eignet sich für die provisorische Reparatur von Gore-Tex Materialien unterwegs. Hierbei bietet es folgende Vorteile:

  • Wassser- und luftdicht: Bei Rissen oder Löchern einfach Tear-Aid Patches aufkleben und schon ist Ihre Jacke bzw. Ihr Schuh wieder dicht.
  • Tear-Aid ist biegsam und trotzdem top-haftend

    Tear-Aid ist biegsam und trotzdem top-haftend

    Dehnbar & reißfest: Selbst wenn Wind und Wetter das Material belasten, Tear-Aid Patches sind flexibel und äußerst reißfest, auch starken Belastungen hält der Flicken mühelos stand.

  • Top-haftend: Wenn der Patch drauf ist, hält er – auch wenn der Patch geknickt oder gebogen wird, hält der Patch sicher.
  • Transparent & UV-beständig: Die Farbe Ihres Stoffes wird nicht durch einen Flicken verschandelt und selbst Sonne bleicht den Patch nicht aus, so dass sich der Flicken für Produkte, die der Sonne ausgesetzt sind, eignet.

 

Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Typ A erreicht bereits nach 5 Minuten 90% der Haftung, Typ B braucht 24 Stunden bis 90% Haftung erreicht sind.

Tear-Aid ist zwischen Temperaturen von -25 und +60 Grad Celsius einsetzbar, der Typ A erreicht eine 90% Haftung nach bereits fünf Minuten.